Frage zu Die Zwerge von Markus Heitz

Hast Du etwas herrliches gelesen und möchtest Deine Beute mit uns Teilen? Nur her damit!

Frage zu Die Zwerge von Markus Heitz

Beitragvon Jindujun » Do 23. Nov 2017, 09:57

Hallo zusammen,

ich habe jetzt das zweite Buch von Die Zwerge fast durchgelesen. Obwohl mir die Handlung gut gefällt, enttäuschen mich die Bücher immer wieder etwas.

Ich lese gerne detaillierte Kämpfe und immer, wenn ich denke es geht jetzt richtig zur Sache, beschreibt Herr Heitz den Kampf nur sehr grob und alles ist schneller vorbei als mir lieb ist.
Ein Beispiel: es wird oft beschrieben, dass ein Zwerg mit der Axt auf seinen Gegner einschlägt. Ich frage mich dann, wie schlägt er auf den Gegner ein? Einhändig? Diagonal von unten nach oben? Wurde in dem Zweikampf überhaupt auch mal pariert? Bisher ist das nicht befriedigend.

Wird das noch detaillierter oder bleibt das so?
Ich habe früher Die Saga vom Dunkelelfen gelesen und da waren die Kämpfe unglaublich detailliert.

Ich bin ein Fan von Zwergen und ich mag die Charaktere in dem Buch, aber diese Sache langweilt mich sehr.

Danke für eure Antworten!

Gruß,

Jindujun :schwert:
Jindujun
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 23. Nov 2017, 09:08

Re: Frage zu Die Zwerge von Markus Heitz

Beitragvon flavius » Mo 27. Nov 2017, 20:19

Ich kann dir leider nicht helfen, mit meinen 196 cm bin ich eher kein Zwerg.
Wie groß sind denn die Zwerge so in den Büchern? Gibt es da Größenangaben?
"Dein Wort ist meines Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Weg."
Psalm 119, 105
flavius
 
Beiträge: 1398
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 13:10

Re: Frage zu Die Zwerge von Markus Heitz

Beitragvon minkey » Mi 29. Nov 2017, 13:30

Jindujun hat geschrieben:Ich lese gerne detaillierte Kämpfe und immer, wenn ich denke es geht jetzt richtig zur Sache, beschreibt Herr Heitz den Kampf nur sehr grob und alles ist schneller vorbei als mir lieb ist.


Wenn Du detaillierte Kämpfe möchtest, bist Du bei Heitz offensichtlich falsch.
Zur Kombi Zwergen und detaillierte Kämpfe fällt mir allerdings auch nichts ein.

Ansonsten kann ich Dir was detaillierte Actionszenen angeht Horus W. Odenthal und Richard Morgan empfehlen. Wobei sich mit beiden einige Leser schwertun, gerade weil sie so detailliert schreiben und sich klar an Erwachsene richten.

Odenthal liest Du am günstigsten als Ebook.
Als kurzer Einstieg käme z.B. Homunkulus in Frage: http://www.fantasybuch.de/buch-info/horus-w-odenthal-homunkulus.html?ID=5850
Wenns länger und episch sein soll, die Ninragon-Trilogie: http://www.fantasybuch.de/buch-info/hor ... ml?ID=8432 (da gibts auch eine günstige Gesamtausgabe)
Mir persönlich gefällt allerdings folgendes am Besten: http://www.fantasybuch.de/buch-info/hor ... ml?ID=8028

Oder eben Richard Morgan: http://www.fantasybuch.de/buch-info/ric ... ml?ID=2848
Wenns Science-Fiction sein darf: http://www.fantasybuch.de/buch-info/ric ... ml?ID=2563
minkey
 
Beiträge: 287
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:51


Zurück zu Lesen und Teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron