Was soll ich lesen?

Hast Du etwas herrliches gelesen und möchtest Deine Beute mit uns Teilen? Nur her damit!
Benutzeravatar
Stachel
Beiträge: 4
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 07:20
Wohnort: Dortmund

Re: Was soll ich lesen?

Beitrag von Stachel » Mo 14. Sep 2015, 17:14

Huii, toll, danke Shining :) Das habe ich noch nicht gewusst. :)
All boundaries are conventions, waiting to be transcended! One may transcend any convention if only one can first conceive of doing so.. <3

MadGoose
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Okt 2015, 21:12

Re: Was soll ich lesen?

Beitrag von MadGoose » Do 22. Okt 2015, 21:28

Moin moin,

werde mich hier mal einklinken, denn ich frage mich auch gerade, was ich lesen soll.

Mir schwebt was vor in Richtung der Peter Grant Reihe von Aaronovitch (haben mir unglaublich gut gefallen. Was ist mit Lesley??...grins) oder die Bücher von Martinez. Bisserl Fantasy, bisserl modern, bisserl humorvoll und leicht zu lesen, also einfach unterhalten ohne groß zu denken (bin halt mänlich :D )

Nichts gegen Wälzer wie die Elfenreihe von Hennen oder die Zwergenreihe von Heitz. Auch tolle Bücher, vor allem die Zwerge. Abercrombies Klingentriologie war auch klasse.
Aber z.Zt. ist mir da eher nach was "leichterem", was man auch gut zwischendurch lesen kann.


Mir schwebt da eventuell die Reihe der Dresden Files von Jim Butcher vor, aber irgendwie trau ich mich da nicht wirklich dran.

Oder Bartimäus und Lockwood von Stroud. Sind ja eigentlich Jugendbücher...soll man die mit 40 lesen? :D :D

Pratchett (schreibt man den so?) hab ich mal eins gelesen....irgendwie bin ich mit der Scheibenwelt nicht klar gekommen.
Entweder hab ich einen schwächeren Band erwischt und es zu einer falschen Zeit gelesen.

Wenn also einer Tips hat...leicht, locker, flockig...dann immer gerne her damit.

Ich dank euch vorab.

Gruß
Goose

flavius
Beiträge: 1520
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 13:10

Re: Was soll ich lesen?

Beitrag von flavius » Fr 23. Okt 2015, 12:23

MadGoose hat geschrieben:Moin moin,
Mir schwebt da eventuell die Reihe der Dresden Files von Jim Butcher vor, aber irgendwie trau ich mich da nicht wirklich dran.
Und warum nicht?
"Dein Wort ist meines Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Weg."
Psalm 119, 105

Benutzeravatar
Lanara
Beiträge: 1485
Registriert: Di 31. Jan 2012, 19:40

Re: Was soll ich lesen?

Beitrag von Lanara » Mo 26. Okt 2015, 13:12

MadGoose hat geschrieben:Oder Bartimäus und Lockwood von Stroud. Sind ja eigentlich Jugendbücher...soll man die mit 40 lesen? :D :D
Hi Goose,

warum sollte man mit 40 keine Jugendbücher lesen? Ich tu's auch ... :) Und die Bartimäus-Reihe ist wirklich gut. Ich könnte dir auch noch die Bücher von Stephan Russbült empfehlen: Die Oger-Reihe war witzig und die beiden Dämonen-Romane ebenfalls (Dämonengold und Dämonenzeit). Oder die Luzifer-Chroniken von Markus Tillmanns.
Kaffee dehydriert den Körper nicht - ich wäre sonst schon Staub!

Lukanier
Beiträge: 3
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 16:49

Re: Was soll ich lesen?

Beitrag von Lukanier » Sa 12. Dez 2015, 17:27

Hey Stachel

Wenn Du Fantasy mit Magie und so magst, kann ich Dir wärmstens "Die Gebieter des Lichts - Die heilige Klinge" empfehlen. Ist im Stil von Herr der Ringe. Auch mit Elben, Zwergen und Menschen, ausser, dass mehr Zauberer vorkommen.
Es geht um drei Königreiche, die streiten und einen Weltkrieg auslösen könnten. Die Zauberer versuchen das zu verhindern. Hinter dieser Kulisse kommt der Protagonist ins Spiel, der einen geheimnisvollen Gegenstand findet. Und plötzlich taucht auch noch ein Hexenmeister auf.

Die Fantasy Welt ist zum Teil mit viel Liebe zum Detail beschrieben und ab und zu wird ein Abstecher in dessen Geschichte gemacht. Ähnlich wie bei Herr der Ringe, wenn sie bei Versammlungen aus alten Tagen berichten.

Also wenn Du Dir zu Weihnachten ein neues Buch zulegen willst, kann ich Dir dieses nahe legen. Allerdings ist es ziemlich neu und ich glaube bis jetzt ist es nur bei der Schweizer Literaturgesellschaft erhältlich.

Benutzeravatar
Hexodus
Beiträge: 2235
Registriert: Di 27. Okt 2009, 16:31

Re: Was soll ich lesen?

Beitrag von Hexodus » Di 22. Dez 2015, 23:41

Fast klingt es so, als würdest Du Urbanfantasy bevorzugen (was nicht ganz mein Genre ist), sonst hätte ich Dir die Blausteinkriege oder Nebelmacher empfohlen, die hohe Eigenständigkeit haben und sonst all Deine Vorlieben erfüllen. Doch spielen die in einer etwas anderen Welt, die jedoch recht erdnahe ist.

Ansonsten hat Dir Shining mit der Buchverwandten-Funktion den absoluten Geheimtipp gegeben. Wenn Du genug Bewertungen abgegeben hast, wirst Du bald sehen der am besten mit Dir übereinstimmt und das was der in seiner Liste hat und Du noch nicht - ist noch ein Freudentänzchen wert :lol:

Kvothe
Beiträge: 1
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 01:17

Re: Was soll ich lesen?

Beitrag von Kvothe » Mo 18. Jan 2016, 01:28

Hi Stachel,

Ich glaube, die Königsmörder-Chronik könnte dich interessieren. Magie ohne Kitsch, ein junger begabter und bettelarmer "underdog", Tod und Leid, viele Geheimnisse, von denen der Großteil der Bevölkerung nichts mitbekommt und es lässt einem extrem viel Raum für Spekulationen.
Bin bisher auf keinem Buch so hängengeblieben, wie auf diesen Büchern. Zudem musste ich mich nicht (wie bei einigen anderen Büchern) erst durch mehrere hundert langweilige Seiten kämpfen, bis es fesselnd wurde.

Benutzeravatar
Laren
Beiträge: 206
Registriert: Do 4. Jun 2015, 08:45
Wohnort: Hamm

Re: Was soll ich lesen?

Beitrag von Laren » Di 19. Jan 2016, 14:53

Hallo,

da kann ich mich Kvothe nur anschließen. Außerdem kann ich die Krosann Saga von Sam Feuerbach wärmstens empfehlen.

BenjaminK
Beiträge: 5
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 11:29

Re: Was soll ich lesen?

Beitrag von BenjaminK » Fr 5. Mai 2017, 19:43

Soooooo, deinem Ruf nach Empfehlungen kann ich nicht widerstehen. Aber mach dich auf was gefasst :)
Folgende Bücher sind nicht geordnet (1), 2), 3),.... heißt nicht dass 1) besser als 5) ist :) aber ich mag es einfach nummerieren :)

1) Brandon Sanderson - Die Kinder des Nebels (das Magiesystem wird dich aus den Socken hauen)
2) Brandon Sanderson - Der Rithmatist (klein aber fein :) )
3) Kelly McCullough - Die Klinge von Namara (weiß grad nicth auswendig ob das der erste Teil ist) aber die ganze Namara Reihe um Aral den Assassinen der gern ein wenig zu viel trinkt ist top
4) Richard Schwartz - Askir Reihe
6) Patrick Rothfuß - Der Name des Windes (3 bzw. 4 Bücher aus der Reihe erhältlich, aber der nächste Band lässt ganz schön auf sich warten!)
7) Steven Erikson - Malazan Reihe/Das Spiel der Götter (top, aber extrem viele Charaktere, und ab und an ganz schön erschlagend (bis Band 13 hab ich durchgelesen, dann musste ich mal eine Malazan Pause einlegen :) )

Und dann noch ein ganz kleiner Nachtrag, wenn du meinem gerade erschienenen Fantasy-Buch eine Chance geben willst (die Beschreibung findest in der Schreiben-und-Zeigen-Rubrik)


lg, Benjamin

peter.mueller
Beiträge: 1
Registriert: Di 6. Mär 2018, 21:32

Re: Was soll ich lesen?

Beitrag von peter.mueller » Di 6. Mär 2018, 21:34

Kein Buch, aber eine Web-Serie:

Magic
In einer Welt in der nur das Gesetz der Stärke gilt, machen sich drei Kinder auf den Weg um die faszinierende Macht der Magie zu entdecken. Um zu überleben müssen sie über ihre Grenzen hinausgehen und stärker werden, eine andere Möglichkeit haben sie nicht.

https://www.moohstory.com/story/1/magic

Antworten